Jeder kann lernen zu helfen! Werde jetzt Ersthelfer:in!

Wenn jemand auf der Straße umfällt, ruft man die Rettung. Doch wenn jemand neben uns weint, apathisch oder verzweifelt wirkt, was dann? Was tun, wenn die Seele akut in Not ist? In wissenschaftlich fundierten Erste Hilfe für die Seele Seminaren lernen Sie, wie Sie bei psychischen Problemen Erste Hilfe leisten können. Dazu gehört, rechtzeitig Probleme zu erkennen, auf die Menschen zuzugehen und Hilfe anzubieten. Sie erhalten Grundwissen zu psychischen Störungen und erlernen und üben konkrete Erste Hilfe Maßnahmen bei psychischen Problemen und Krisen.

Unser Seminarangebot

Das von Mental Health First Aid Australia zertifizierte Seminarangebot von pro mente Austria umfasst Seminare für Erwachsene, Führungskräfte sowie für für Erwachsene, die mit Jugendlichen arbeiten und/oder leben. Das Angebot wird ständig erweitert.

12h-Seminar "Erste Hilfe für die Seele Erwachsener"

Fast alle Menschen kennen jemanden in ihrer Umgebung, der/dem es psychisch nicht gut geht, oder längere Zeit nicht gut gegangen ist. In diesem 12-stündigen Seminar werden praxisnahe theoretische Inhalte vermittelt und über konkrete Anleitung erlernt, wie bei psychischen Problemen und Krisen adäquat Hilfe geleistet werden kann und weitere notwendige Maßnahmen gesetzt werden können. Dazu gehört, rechtzeitig Probleme zu erkennen, auf Menschen zuzugehen und aktiv Hilfe anzubieten. Zusätzlich wird erarbeitet, was zur Erhaltung psychischer Gesundheit getan werden kann.

  • Vermittlung von Grundwissen bezüglich psychischer Erkrankungen
  • Erlernen und Üben von konkreten Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Problemen/Krisen
  • Üben von Ansprache und Unterstützung von Menschen, bei denen sich Anzeichen
    eines psychischen Problems oder einer persönlichen Krise zeigen

Mit diesem Seminar soll ein selbstverständlicher und sicherer Umgang mit Menschen in psychischen Ausnahmesituationen vermittelt werden. Darüber hinaus sollen bereits vorhandene Erfahrungen und Wissen der einzelnen Teilnehmer*innen im gemeinsamen Erarbeiten von Hilfeverhalten vernetzt werden.

Seminardauer: Entweder an vier darauffolgende Wochen (4x3 Stunden) oder an zwei Tagen (2 x 6 Stunden)

Seminarkosten: € 200,- inkl. Seminar-Manual und Zertifikat

14h-Seminar "Erste Hilfe für die Seele Jugendlicher"

Anhand des 5-Schritte-Plans ROGER leitet Erste Hilfe für die Seele Eltern, Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende, Jugendgruppenleiter:innen, Lehrlingsausbildende und andere Erwachsene die mit Jugendlichen betraut sind, an und zeigt, wie sie psychische Beeinträchtigungen bei Jugendlichen früh erkennen und ansprechen können und wie sie junge Menschen darin unterstützen, sich Hilfe zu holen. Ersthelfer:innen erfahren unter anderem, woran sich Störungsbilder, wie Depression, Ängste, Essstörungen, Psychosen, Substanzabhängigkeit und Verhaltenssüchte erkennen lassen und sie können über Behandlungsmöglichkeiten informieren.

Seminarinhalt: Praxisnah wird in 14 Stunden (exkl. Pausen) Basiswissen über die häufigsten psychischen Krankheiten und Krisen Jugendlicher vermittelt. Die Teilnehmer:innen lernen, Probleme rechtzeitig zu erkennen, wertfrei anzusprechen sowie Betroffene zu professioneller Hilfe zu ermutigen.

Seminarkosten: Das 14h-Seminar „Erste Hilfe für die Seele“ kostet € 250,- pro Person und beinhaltet Seminarunterlagen und ein Zertifikat (für den Abschluss des Seminars müssen alle vier Seminareinheiten absolviert werden).

Aufgrund einer Förderung des Sozialministeriums beträgt die Gebühr derzeit € 78,- pro Person. Dieses Seminarangebot gilt für für Pädagog:innen in Bildungseinrichtungen, Mitarbeitende (auch Ehrenamtliche) im Bereich der Jugendhilfe (Vereine, Organisationen und NGOs wo Jugendliche engagiert sind bzw. betreut werden). Dieses Angebot ist begrenzt verfügbar!

4h-Seminar "Erste Hilfe für die Seele Führungskräfte"

Psychische Erkrankungen sind die 4. häufigste Ursache von Krankenständen in Österreich. 2030 werden psychische Erkrankungen weltweit die häufigste Ursache von Krankheitslast darstellen.
Am schnellsten kann das Umfeld eine Veränderung bemerken und dadurch bei vorhandenem Wissen zeitnahe Hilfe leisten. Am Arbeitsplatz besteht eine große Chance, längeren Krankheitsverläufen vorzubeugen, die psychische Gesundheit zu stärken und Wissen über Unterstützungsangebote weiterzugeben.

Führungskräfte können Anzeichen psychischer Schwierigkeiten im Anfangsstadium erkennen und frühzeitig darauf reagieren. Je früher mit den Betroffenen das Gespräch gesucht wird, desto eher kann geholfen werden. Das Richtige zu tun, hilft menschliches Leid und hohe Folgekosten zu vermeiden. Erste-Hilfe-Gespräche im Arbeitskontext sind herausfordernde Situationen für Führungskräfte. Im 4-stündigen Workshop lernen Sie die Anzeichen psychischer Erkrankungen frühzeitig wahrzunehmen und üben in Rollenspielen und Diskussionen, das Erste-Hilfe-Gespräch mit Mitarbeitenden zu führen.

Inhaltliche Schwerpunkte: Zahlen, Daten, Fakten zu psychischen Erkrankungen, Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt, Psychische Veränderungen erkennen und adäquat reagieren (Anzeichen und Warnsignale in Verhalten, Stimmung, Sozialverhalten) Erste-Hilfe-Gespräch führen (Anlassgespräch)
Dauer: 4 Stunden, inklusive Pausen
Abschluss: Teilnahmebestätigung
Kosten pro Teilnehmer:in: 121,00 EUR brutto (110,00 EUR netto)

"Erste Hilfe für die Seele Teens"

Erste Hilfe für die Seele Teens ist ein Peer-to-Peer Workshop für psychische Erste Hilfe, der speziell für Jugendliche entwickelt wurde, um sie dabei zu unterstützen, anderen Jugendlichen mit psychischen Gesundheitsproblemen beizustehen.

Praxisnah lernen die Jugendlichen anhand des 5-Schritte-Plans HILFE, wie sie psychische Beeinträchtigungen früh erkennen, wertfrei ansprechen und andere Jugendliche dazu ermutigen können, sich professionelle Hilfe zu holen. Dazu werden auch Beratungsangebote in der Nähe vorgestellt.

Ab Herbst 2024 werden die Workshops vorerst in den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg und Kärnten durchgeführt – Interessierte Schulen und Organisationen können sich bereits bei den Ansprechpartner:innen in ihrem Bundesland melden! Die Ausrollung auf weitere Bundesländer ist geplant.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Alter der Jugendlichen 15 bis 18 Jahre
  • Gruppengröße: im Idealfall zwischen 15 bis 25 Teilnehmer:innen
  • Eine erwachsene Vertrauensperson (z.B. Lehrkraft, Schulpsycholog:in, Schulärzt:in, Jugendcoach, o.ä.) ist während der Schulung durchgehend anwesend und übernimmt im Anschluss bei Bedarf die weitere Begleitung der Jugendlichen
  • Erwünscht: Teilnahme dieser und/oder weiterer erwachsener Vertrauensperson(en) an einem Erste Hilfe für die Seele Seminar, Schwerpunkt Jugend

Dauer: 5 x 50 Minuten aufgeteilt auf zwei Termine

Dank einer Förderung durch den Fonds Gesundes Österreich ist die Teilnahme kostenlos.

In Kürze: Auffrischungsseminare

Im Auffrischungsseminar können Ersthelfende ihr Wissen auffrischen, vertiefen, ihre Fähigkeiten in Erste-Hilfe-Situationen üben und sich mit anderen Ersthelfenden über Erfahrungen austauschen. Es wird in Gruppenübungen und Rollenspielen geübt.

Detailinfos, wie Termine und Kosten folgen in Kürze!

Unser motiviertes Instruktor:innen-Team

Die Seminare werden derzeit von Diana Kolle, Verena Kiessling MSc., Mag.a iur. Dipl.-Päd. Alexa Koren, Mag. Dr. Markus Heinz, Elisabeth Fritz, Nina Schlögl B.A., BSc., Mag. Karoline Rettl, Mag. Christine Granig und Mag. Andrea Kosche geleitet.

Zertifikat

Für den Abschluss des Seminars müssen alle Seminareinheiten absolviert werden. Sollte eine Einheit z.B krankheitsbedingt versäumt werden, so kann diese im Rahmen des nächsten Seminars nachgeholt werden. Nach Abschluss der insgesamt 12 Seminareinheiten erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung bzw. das Ersthelfer*innen Zertifikat. Ersthelfer*in werden Sie nach absolvierter Wissensüberprüfung, die aus 15 Multiple Choice Fragen besteht.

Warum gerade jetzt "Erste Hilfe für die Seele"?

Erste Hilfe bei psychischen Krisen sollte genauso zur Selbstverständlichkeit und Bürgerpflicht werden wie die Hilfe bei physischen Notfällen. pro mente Austria hat hierfür das lizenzierte Programm “Mental Health First Aid” von MHFA Australia erworben und die pro mente Gruppe Kärnten setzt dieses im südlichsten Bundesland um. MHFA wurde im Jahr 2000 vom Ehepaar Betty Kitchener und Tony Jorm gegründet, als Angebot zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der australischen Bevölkerung in Anlehnung an das etablierte Konzept der physischen Erste-Hilfe-Kurse. Bis heute wurden weltweit bereits mehr als 4 Millionen Menschen ausgebildet. Die Lizenz für das 12-Stunden-Seminar von MHFA wird immer nur einmal pro Land vergeben und ist im deutschsprachigen Raum in der Schweiz (seit 2018) und in Deutschland (seit 2019) etabliert bzw. im Aufbau. Weltweit wird es bereits in über 25 Ländern umgesetzt. Das 12-Stunden-Seminar von MHFA ist evidenzbasiert und gehört in Inhalt und Wirkung zu den international am besten beforschten und belegten Gesundheitsprogrammen im psychischen Bereich.

Wer noch mehr Details zu den Hintergründen und der Idee von "Erste Hilfe für die Seele" erfahren möchte, klickt auf www.erstehilfefuerdieseele.at

Es gelten die allgemeinen AGB´s der pro mente kärnten GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare und Lehrgänge.pdf (200,2 KiB)

Von Wolfsberg bis Villach fanden in den letzten beiden Jahren unsere Seminare statt. Und alle hatten zum Ziel: den Teilnehmer:innen zu zeigen, wie man zur Ersthelferin oder zum Ersthelfer werden kann, wenn es jemanden psychisch nicht gut geht. Und wie ein kleiner Auszug unserer Foto zeigt, sind alle Teilnehmer:innen mit einem sehr guten Gefühl nach Hause gegangen. Fortsetzung folgt!

Kontakt & Organisation

Diana Stäbler

Gesamtorganisation: Diana S. Kolle
Telefon: +43 664 88 41 48 90

Informationen: Saphira Felfernig
Telefon:+43 463 5000 88, E-Mail: ehfds@pro-mente.at